Hyatt Place Hotel

Auf dem Areal des „Gateway Gardens“ in Frankfurt wurde der Bau des Hyatt Place Hotels in unmittelbarer Nähe zum bereits planfestgestellten S-Bahntunnel der Deutschen Bahn AG geplant. In diesem Tunnel werden nicht nur S-Bahnen sondern auch Regionalzüge und in geringer Anzahl ICE’s verkehren. Auf Höhe des Bauwerks soll ein S-Bahnhof mit minimalem Abstand von 4,2 m zwischen Tunnelwand und Gebäudeaußenwand entstehen.

Ort 
Frankfurt am Main
Auftraggeber 
Bilfinger Hochbau GmbH / Feuring Hotelconsulting GmbH
Bauherr 
Europahotel Baufeld 11.3 GmbH & Co. KG
Zeitraum 
2015-2017
Leistungen 
  • Prognose der Erschütterungs- und Sekundärluftschallimmissionen aus dem unterirdischen Bahnverkehr
  • Ermittlung der Erschütterungsanregung anhand eines zweidimensionales Halbraummodells des Baugrunds und des geplanten Bahntunnels
  • Erstellung eines dreidimensionalen Finite-Elemente-Modells des Gebäudes zur strukturdynamischen Prognoseberechnung
  • überprüfende Schwingungsmessungen mit Impulshammer im fertiggestellten Rohbau zur Kalibrierung des Finite-Elemente-Modells
  • Dimensionierung von schwingungstechnischen Entkopplungsmaßnahmen im S-Bahntunnel und am Hotelneubau