Okhta Center

Das Okhta Center in St. Petersburg, Russland, wurde als modernes Business Center geplant. Neben einigen anderen öffentlichen Gebäuden sollte der Okhta-Tower mit einer Höhe von 396 m im Mittelpunkt der neuen Zentrale der Gazprom in St. Petersburg stehen. Die Gesamtfläche des zu bebauenden Areals betrugt etwa 40.000 m² und die Länge der umlaufenden Baugruben etwa einen Kilometer. Da im Baugrund viele marine und glaziale Sedimente vorhanden waren, welche nicht ausreichend tragfähig für ein solches Bauvorhaben sind, wurde geplant, den Tower in bis zu 80 m Tiefe im Vendian Clay/Ton zu gründen.

Ort 
St. Petersburg, Russland
Auftraggeber 
Arabtec Construction L.L.C, Dubai
Bauherr 
OJSC PBC Okhta, St. Petersburg
Zeitraum 
2008 - 2011
Leistungen 
  • Geotechnische Beratungen
  • Bewertung der vorliegenden Baugrundgutachten und Gründungsvorschläge
  • Untersuchungen zur Realisierbarkeit alternativer Baugruben- und Gründungsvarianten
  • 3-D numerische und analytische Berechnungen zum Last-Setzungs-Verhalten der Hochhausgründung
  • Bewertung der Ergebnisse von Probebelastungen an Bohrpfählen und Schlitzwandkonstruktionen
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen für die Baugrube des Towers
Relevante Kompetenzbereiche